Lädt...

Heike Sieger, Lüdenscheid, Kosmetik, Wellness, Körperstrukturmassage, Fußpflege, Maniküre

Physikalische Gefäßtherapie BEMER

Auf Basis jahrelanger Arbeit hat die BEMER-Forschung bahnbrechende Erkenntnisse zur Biorhythmik lokaler und übergeordneter Regulationsvorgänge der Mikrozirkulation gewonnen. Das Kernstück der Physikalischen Gefäßtherapie BEMER ist ein mehrdimensionales Signalgefüge, das die eingeschränkte bzw. gestörte Mikrozirkulation effektiv stimuliert. Sie unterstützt einen der wichtigsten körperlichen Regelmechanismen für Heilungs-, Genesungs- und Regenerationsprozesse und ist komplementär einsetzbar für:

die bessere Versorgung von Organen und Gewebe
die Unterstützung der Heilung von Wunden und Sportverletzungen
die Unterstützung des Immunsystems
die Erhöhung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit
die Verkürzung der Regenerationszeiten im Sporttraining



Dies erreichen die BEMER-Therapiegeräte durch eine Steigerung der Kontraktionsfrequenz kleiner und sehr kleiner präkapillärer arterieller Blutgefäße (< 100 µm). Das Ergebnis: eine verbesserte Blutverteilung im kapillaren Netz der Mikrozirkulation.
Mit den elektromagnetischen Feldern, die durch eine schwach pulsierende spezielle multidimensionale Signalkonfiguration erzeugt werden, eignen sich die BEMER-Geräte zur Stimulierung der Vasomotorik (rhythmische Kontraktion) kleinerer und kleinster Blutgefäße. Der spezielle Wirkmechanismus basiert auf der Übermittlung des speziellen, patentierten und mehrdimensional konfigurierten BEMER-Signals. Über ein Elektromagnetfeld wird dieses spezielle Signal in den Körper transportiert. Durch bestimmte biorhythmische Modulationen werden etwas größere umgebende Blutgefäße ebenfalls synergistisch beeinflusst. Dies bewirkt einen günstigeren mikrozirkulatorischen Blutstrom.

Die Ergebnisse: Bessere Funktionsfähigkeit der natürlichen Regulierungsmechanismen, Stärkung des Immunsystems, bessere Produktion der sogenannten körpereigenen Radikalfänger und positive Beeinflussung der Proteinsynthese. Damit kann die BEMER-Therapie einen Beitrag zur Linderung unterschiedlicher Beschwerdebilder und zur grundsätzlichen Verbesserung der Mikrozirkulation im menschlichen Körper leisten.

BEMER-Geräte unterliegen den entsprechenden Zulassungen im Sinne der elektrischen Sicherheit für Medizinprodukte.